Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle geschäftlichen Beziehungen zur Belieferung von Endkunden mit Strom, sowie den Messstellenbetrieb im Deutschen Niederspannungsnetz durch die EINHUNDERT Energie GmbH (EINHUNDERT) bzw. durch von EINHUNDERT beauftragte Dritte. (Stand 07.03.2018)

Ablauf

 

1.     Wann kommt mein Stromvertrag zustande?

 

(1) EINHUNDERT Energie benötigt dazu von Ihnen einen vollständigen Auftrag, den Sie durch Ausfüllen des Online-Formulars, durch Zusendung des ausgefüllten und unterschriebenen Auftragsformulars oder telefonisch erteilen können.

 

(2) Der Stromvertrag kommt zustande, sobald EINHUNDERT Ihnen dies in Textform bestätigt und den Beginn der Lieferung mitteilt, spätestens mit Aufnahme der Lieferung durch EINHUNDERT. Voraussetzung für das Zustandekommen des Stromvertrags und den Beginn der Lieferung ist, dass die Bestätigung der Kündigung des bisherigen Stromvertrags von Ihrem Vorlieferanten sowie die Bestätigung des Netznutzungsbeginns des Netzbetreibers vorliegen.

 

(3) Sollte der Belieferungsbeginn durch EINHUNDERT aufgrund der Laufzeit Ihres aktuellen Stromvertrages am Tag der Beauftragung weiter als sechs Monate in der Zukunft liegen, behält sich EINHUNDERT vor die genannten Preise anzupassen. Natürlich werden Sie darüber im Vorfeld informiert. Siehe Absatz 12. (5) & (6)

 

2.     Ab wann fließt sauberer Strom von EINHUNDERT zu mir?

 

(1) Die Stromlieferung beginnt unter Berücksichtigung der Regelungen zum Lieferantenwechsel zum frühestmöglichen von uns genannten oder zu einem von Ihnen genannten späteren Termin. EINHUNDERT wird Ihnen den Termin in Textform (i.d.R. per E-Mail) bestätigen. Die Lieferung beginnt jedoch nicht vor Beendigung Ihres bestehenden Stromvertrags mit dem bisherigen Lieferanten.

 

(2) Sie erteilen EINHUNDERT mit Ihrem Auftrag eine Vollmacht für alle für den Stromlieferantenwechsel relevanten Vorgänge. Damit ist EINHUNDERT in der Lage, den Lieferantenwechsel und die Strombelieferung in Ihrem Interesse zu organisieren. EINHUNDERT wird den Lieferantenwechsel zügig und unentgeltlich ermöglichen.

 

3.     Darf EINHUNDERT eine Bonitätsprüfung durchführen?

 

(1) EINHUNDERT ist berechtigt, eine Bonitätsprüfung durchzuführen. Zu diesem Zweck darf EINHUNDERT die dafür erforderlichen Daten an eine Wirtschaftsauskunftei übermitteln. Außerdem darf EINHUNDERT Bonitätsinformationen und Score-Werte unter Verwendung von Anschriftendaten auf der Basis anerkannter mathematisch-statistischer Verfahren beziehen. Insbesondere bei einer negativen Bonität kann EINHUNDERT Ihren Auftrag ablehnen.

 

4.     Welche Laufzeit und welche Kündigungsfristen gelten für meinen Vertrag?

 

(1) Die Laufzeit Ihres Stromvertrags beginnt ab dem Termin des Lieferbeginns, der Ihnen von EINHUNDERT bestätigt wurde.
(a) 100.solarhaus Kunden: Nach Ende der vereinbarten Erstlaufzeit von zwölf Monaten verlängert sich Ihr Stromvertrag jeweils um zwölf Monate, wenn dieser nicht mit einer Frist von drei Monaten auf das Ende der Laufzeit in Textform von Ihnen oder uns gekündigt wurde.
(b) 100.watt Kunden: Nach Ende der vereinbarten Erstlaufzeit von 24 Monaten verlängert sich Ihr Stromvertrag jeweils um zwölf Monate, wenn dieser nicht mit einer Frist von drei Monaten auf das Ende der Laufzeit in Textform von Ihnen oder uns gekündigt wurde.

 

(2) EINHUNDERT darf bei Vorliegen eines wichtigen Grundes den Stromvertrag außerordentlich mit einer Frist von zwei Wochen in Textform kündigen. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn Sie sich mit einer fälligen Zahlung trotz Mahnung in Verzug befinden und EINHUNDERT Ihnen die außerordentliche Kündigung zwei Wochen vorher angekündigt hat.

 

5.     Was passiert mit meinem Vertrag, wenn ich umziehe?

 

(1) Im Falle eines Aus- bzw. Umzugs haben Sie EINHUNDERT dies inkl. Ihrer neuen Anschrift drei Monate vor dem Auszugstermin in Textform mitzuteilen. Sollten Produkte von EINHUNDERT an der neuen Adresse verfügbar sein, behalten wir uns vor Ihnen ein entsprechendes Angebot zu unterbreiten. Im Fall, dass Sie keine Belieferung durch EINHUNDERT an der neuen Adresse wünschen, endet der bestehende Vertrag mit dem Tag Ihres Auszugs.

 

(2) Erfolgt die Mitteilung verspätet oder gar nicht, haften Sie gegenüber EINHUNDERT für den etwaigen hieraus entstandenen Schaden, insbesondere für von Dritten an der ursprünglich vereinbarten Abnahmestelle entnommenen Strom.

 

6.     Wie läuft die Kommunikation zu meinem Vertrag ab?

 

(1) Rechnungen und sonstige Mitteilungen zur Durchführung Ihres Stromvertrags werden Ihnen per E-Mail zugesendet. Sie verzichten auf den postalischen Versand von Rechnungen und sonstigen Mitteilungen durch EINHUNDERT. EINHUNDERT behält sich jedoch das Recht vor, einzelne Mitteilungen per Post versenden zu dürfen.

 

(2) EINHUNDERT wird Ihnen zur Einsicht Ihrer Energiedaten einen passwortgeschützten Zugang zu einem geschlossenen Portalbereich online zur Verfügung stellen.

 

(3) Um die Vertragsabwicklung gewährleisten zu können, sind Sie verpflichtet die technischen Voraussetzungen, wie insbesondere Zugang zu einem PC mit Internetanschluss und installiertem Browserprogramm und E-Mail-Adresse, zu schaffen sowie zu unterhalten. Sie sind verpflichtet EINHUNDERT stets eine aktuelle empfangsbereite E-Mail-Adresse anzugeben.

 

7.     Was bedeutet es, wenn ich mich für Offline-Kommunikation entscheide?

 

(1) Wenn Sie sich für Offline-Kommunikation entscheiden, werden Ihnen Rechnungen und sonstige Mitteilungen zur Durchführung Ihres Vertrags postalisch zugesendet. Sie verpflichten sich neben der gültigen Anschrift auch stets eine gültige Telefonnummer anzugeben, unter der EINHUNDERT Sie im Rahmen Ihres Vertrages erreichen kann.

 

(2) Da wir von dem Mehrwert digitaler Lösungen für unsere Kunden überzeugt sind und den Papierverbrauch unserer Firma so gering wie möglich halten wollen, stellen wir Ihnen bei Auswahl der Offline-Kommunikation monatlich 2 Euro in Rechnung, um den entstehenden Mehraufwand abzudecken.

 

Belieferung und Preise

 

8.     Wie setzt sich der bezogene Strommix von EINHUNDERT zusammen?

 

(1) Zur Erfüllung Ihres Vertrages bezieht EINHUNDERT Strom ausschließlich aus nachhaltigen Energiequellen bzw. im Fall von Mieterstromprodukten evtl. auch aus modernen, dezentralen Erzeugungsanlagen, wie z.B. Kraft-Wärme-Kopplung. Detaillierte Informationen zum EINHUNDERT Strom Mix finden Sie unter www.einhundert-energie.de/strommix.

 

9.     Was bedeutet ein Messstellenbetrieb mit digitalen Zählern für mich?

 

(1) EINHUNDERT bietet Ihnen als einer der ersten Anbieter in Deutschland eine monatliche Abrechnung auf Basis Ihres tatsächlichen Verbrauchs an. Dazu nutzen wir digitale Stromzähler (sog. Smart Meter).

 

(2) EINHUNDERT wird mit der Auftragserteilung von Ihnen dazu bevollmächtigt den Messstellenbetrieb nach § 5 MsbG durchzuführen oder an ein als Messstellenbetreiber zugelassenes Partnerunternehmen zu vergeben, sowie alle für den Abschluss und spätere Durchführung des Messstellenvertrags mit einem Dritten relevanten Vorgänge durchzuführen.

 

(3) Sollte zur Erfüllung des Messstellenbetriebs nach Absatz 2 die Installation von Hardware an Ihrem Anschluss notwendig sein, werden wir dies mit angemessener Frist ankündigen.

 

(4) Für den Messstellenbetrieb werden die Entgelte gemäß dem Preisblatt Ihres Produkts erhoben.

 

(5) Sofern sich Regelungen des Messstellenvertrags und Vorgaben dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bezüglich des Messstellenbetriebs widersprechen, gelten die Regelungen des Messstellenvertrags.

 

10.   Was ist im Preis enthalten?

 

(1) Die Preise enthalten sämtliche Bezugskosten für den Strom von Lieferanten, sowie die Kosten für die Stromproduktion (z. B. Kosten für den Betrieb der Solaranlage inklusive Wartung und Versicherung), falls zutreffend. Zudem enthalten die Preise unsere Vertriebsaufwände, das Entgelt für die Messung und den Messstellenbetrieb eines elektronischen Zählers (die Messdienstleistungen können durch einen von EINHUNDERT ausgewählten Dienstleister erbracht werden), das an den örtlichen Netzbetreiber zu zahlende Netznutzungsentgelt, die Abrechnung, die Stromsteuer und die Umsatzsteuer in der jeweils gesetzlich festgelegten Höhe, die Konzessionsabgaben, die Offshore-Umlage, sowie die Umlagen aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG-Umlage), dem Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz (KWK-Umlage) und der Stromnetzentgeltverordnung (Umlage nach § 19 Abs. 2 StromNEV) in ihrer jeweils geltenden Fassung.

 

11.   Wie rechnet EINHUNDERT meinen Stromverbrauch ab?

 

(1) EINHUNDERT ist berechtigt, für die Abrechnung die Stromzählerdaten nach 9. zu verwenden.

 

(2) Ihr Stromverbrauch wird Ihnen auf Basis des nach Absatz 1 ermittelten Zählerstandes in Rechnung gestellt. Die Abrechnung des Stromverbrauchs erfolgt in der Regel einmal pro Monat, soweit nicht vorzeitig eine Zwischen- oder Endabrechnung erstellt wird.

 

(3) Ändern sich die Strompreise gemäß Punkt 12, so kann EINHUNDERT die nach der Änderung anfallenden Rechnungen entsprechend anpassen. Fällige Rechnungsbeträge wird EINHUNDERT Ihnen mindestens fünf Werktage vor Einzug im Lastschriftverfahren in Textform ankündigen.

 

(4) Fällige Zahlungen werden durch EINHUNDERT nach Ablauf des angegebenen Fälligkeitstermins in Textform angemahnt und können anschließend durch einen beauftragten Dritten eingezogen werden. Für jeden Bankrückläufer werden angemessene und berechtigte fremde Gebühren an den Kunden weitergegeben.

 

(5) Bei Nichterfüllung einer Zahlungsverpflichtung trotz Mahnung ist EINHUNDERT berechtigt, die Versorgung 4 Wochen nach Androhung unterbrechen zu lassen. Dies gilt nicht, wenn die Folgen der Versorgungsunterbrechung außer Verhältnis zur Schwere der Zuwiderhandlung stehen oder Sie darlegen, dass hinreichende Aussicht besteht, dass Sie Ihren Verpflichtungen nachkommen. Der Beginn der Unterbrechung wird Ihnen 4 Werktage im Voraus angekündigt.

12.   Warum und wie ändern sich meine Preise?

 

(1) Stromprodukte von EINHUNDERT weisen eine Preisgarantie ab Belieferungsbeginn bis mindestens zum 31.12. des Kalenderjahres des Vertragsabschlusses auf. Von der Preisgarantie ausgenommen ist die Weitergabe von Änderungen der Umsatzsteuer, Stromsteuer, Umlagen nach EEG, KWKG, § 19 Abs. 2 StromNEV sowie der Offshore-Umlage; die Weitergabe dieser Änderungen richtet sich nach Absatz 3.

 

(2) Falls nach Vertragsschluss weitere Energiesteuern, sonstige die Beschaffung, Übertragung, Netznutzung oder den Verbrauch von elektrischer Energie belastende Abgaben, Umlagen oder vergleichbare staatlich veranlasste Belastungen wirksam werden, gilt Absatz 1 entsprechend.

 

(3) Preisänderungen durch EINHUNDERT erfolgen im Wege der einseitigen Leistungsbestimmung in Ausübung billigen Ermessens nach § 315 BGB. Hierbei sind ausschließlich Änderungen der Kosten zu berücksichtigen, die für die Preisermittlung maßgeblich sind. EINHUNDERT ist dabei berechtigt, Kostensteigerungen weiterzugeben, und verpflichtet, Kostensenkungen vollumfänglich bei der Preisermittlung zu berücksichtigen. Insbesondere ist EINHUNDERT verpflichtet, Kostensteigerungen nur unter Berücksichtigung gegenläufiger Kostensenkungen bei der Preisänderung zu berücksichtigen und damit bei jeder Betrachtung der Kostenentwicklung und bei jeder Preisermittlung eine Saldierung von Kostensteigerungen und Kostensenkungen vorzunehmen. EINHUNDERT hat den Umfang und den Zeitpunkt einer Preisänderung so zu bestimmen, dass Kostensenkungen nach denselben sachlichen und zeitlichen Maßstäben Rechnung getragen wird wie Kostenerhöhungen. Insbesondere ist EINHUNDERT verpflichtet, in Bezug auf Kostensenkungen keinen längeren zeitlichen Abstand zwischen der Betrachtung der Kostenentwicklung und der Vornahme einer Preisänderung anzusetzen, als dies bei Kostensteigerungen der Fall ist.

 

(4) Änderungen der Preise gemäß Absatz 3 werden erst nach Mitteilung in Textform (i.d.R. per E-Mail) an Sie wirksam, die mindestens 6 Wochen vor der beabsichtigten Änderung erfolgen muss. Sofern Sie sich für Offline-Kommunikation entschieden haben, werden Änderungen der Preise gemäß Absatz 3 erst nach Mitteilung per Post an Sie wirksam, die mindestens sechs Wochen vor der beabsichtigten Änderung erfolgen muss.

 

(5) Ändert EINHUNDERT die Preise, so können Sie den Stromvertrag mit einer Frist von 4 Wochen bzw. zum nächstmöglichen logistisch umsetzbaren Termin kündigen. Die Kündigung bedarf der Textform. EINHUNDERT wird eine Kündigung unverzüglich nach Eingang in Textform bestätigen.

 

(6) Ändern sich innerhalb eines Abrechnungszeitraums die verbrauchsabhängigen Bruttopreise, so wird der für die neuen Preise maßgebliche Verbrauch zeitanteilig berechnet.

 

13.   Kundendaten und Datenschutz

 

(1) Ihre im Zusammenhang mit diesem Vertragsverhältnis erhobenen Daten werden durch EINHUNDERT automatisiert gespeichert, verarbeitet und im Rahmen der Zweckbestimmung des Vertragsverhältnisses (z. B. Verbrauchsabrechnung, Rechnungsstellung, Kundenbetreuung) unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen genutzt und können zur Durchführung des Vertragsverhältnisses an beauftragte Dritte weitergegeben werden. Zu diesen Daten zählen auch Daten, die bei der Messung des Verbrauchs mit sog. digitalen Messeinrichtungen, modernen Messeinrichtungen und intelligenten Messsystemen (Smart Meter) im Sinne des Messstellenbetriebsgesetzes anfallen.

 

(2) EINHUNDERT bietet Ihnen in Ihrem persönlichen Kundenportal neben weiteren Dienstleistungen die Möglichkeit Ihre Kosten und Ihren Verbrauch zu analysieren. Hierfür ist EINHUNDERT berechtigt, auf Ihre vom Messstellenbetreiber sekündlich ermittelten Verbrauchswerte zuzugreifen und diese zu Analysezwecken zu verwenden und zu visualisieren. Sollte dafür eine Weitergabe an Dritte erforderlich sein, werden Ihre Daten anonymisiert übermittelt, damit kein Rückschluss auf Ihre Person möglich ist.

 

(3) Sie teilen Änderungen der Rechnungsanschrift, Bankverbindung, E-Mail-Adresse oder anderer, für die Vertragsdurchführung erforderlicher, Daten unverzüglich mit.

 

(4) Sie können jederzeit gem. § 34 BDSG Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses sind die erhobenen Daten zu löschen, soweit diese nicht aufgrund gesetzlicher Bestimmunen oder zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses erhalten bleiben müssen.

 

Sonderfälle

 

14.   Wann ist EINHUNDERT nicht zur Lieferung verpflichtet?

 

(1) EINHUNDERT trifft die möglichen Maßnahmen, um Sie am Ende des Netzanschlusses mit Strom zu beliefern. Bei Störungen des Netzbetriebs einschließlich des Netzanschlusses ist EINHUNDERT jedoch von der Leistungspflicht befreit. Dies gilt auch, wenn EINHUNDERT an der Stromlieferung aufgrund höherer Gewalt oder sonstiger Umstände, deren Beseitigung EINHUNDERT nicht möglich ist oder wirtschaftlich nicht zugemutet werden kann, gehindert ist.

 

15.   An wen kann ich mich bei einer Unterbrechung der Stromlieferung wenden?

 

(1) Wenn eine Unterbrechung oder Unregelmäßigkeit der Stromlieferung als Folge einer Störung des Netzbetriebs einschließlich des Netzanschlusses auftritt, können Sie Ihre daraus entstehenden Ansprüche gegen den örtlichen Netzbetreiber direkt geltend machen. Auf Nachfrage wird EINHUNDERT Ihnen unverzüglich über die Tatsachen Auskunft geben, die mit der Schadensverursachung durch den Netzbetreiber zusammenhängen, wenn sie EINHUNDERT bekannt sind oder von EINHUNDERT in zumutbarer Weise aufgeklärt werden können. EINHUNDERT haftet Ihnen gegenüber direkt, wenn EINHUNDERT Ihre Belieferung unberechtigt unterbrechen lässt.

 

16.   Was passiert im Streitfall?

 

(1) Unter 0221 – 888 7 999 9, service@einhundert-energie.de oder per Post haben wir bei EINHUNDERT ein offenes Ohr für Sie. Sollte es mal nicht zu einer gemeinsamen Lösung kommen, können Sie als Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ein Schlichtungsverfahren bei der Schlichtungsstelle Energie beantragen. Mit Einreichung des Antrags bei der Schlichtungsstelle ist die Verjährung gehemmt. Die Kontaktdaten der Schlichtungsstelle sind: Schlichtungsstelle Energie e. V., Friedrichstraße 133, 10117 Berlin, Telefon: 030-2757240-0, Fax: 030-2757240-69, Homepage: www.schlichtungsstelle-energie.de, E-Mail: info@schlichtungsstelle-energie.de. Ihr Recht auf Anrufen der Gerichte bleibt hiervon unberührt. Außerdem können Sie sich bei dem Verbraucherservice der Bundesnetzagentur, Postfach 8001, 53105 Bonn, Telefon: 030-22480500, E-Mail: verbraucherservice-energie@bnetza.de über Ihre Rechte informieren.

 

17.   Wann darf EINHUNDERT die Allgemeinen Geschäftsbedingungen ändern?

 

(1) EINHUNDERT ist berechtigt, diese AGB zu ändern. In diesem Fall wird Sie EINHUNDERT rechtzeitig und auf transparente und verständliche Weise über eine beabsichtigte Änderung der AGB und über Ihre Rücktrittsrechte unterrichten. Im Falle einer Änderung der AGB haben Sie das Recht, den Vertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderung in Textform zu kündigen. Hierauf wird EINHUNDERT Sie in der Mitteilung über die bevorstehende Änderung ausdrücklich hinweisen.

 

18.   Einschaltung Dritter, Rechtsnachfolge

 

(1) EINHUNDERT darf sich zur Erfüllung ihrer Pflichten Dritter bedienen.

 

(2) Tritt anstelle von EINHUNDERT ein anderes Unternehmen, welches die Versorgung mit Strom zum Geschäftsgegenstand hat, in die sich aus dem Vertragsverhältnis mit Ihnen ergebenden Rechte und Pflichten ein, so bedarf es hierfür nicht Ihrer Zustimmung. Der Wechsel ist Ihnen jedoch mitzuteilen. Sind Sie nicht einverstanden, so können Sie das Vertragsverhältnis mit sofortiger Wirkung kündigen.

 

19.   Schlussbestimmung

 

(1) Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages oder dieser AGB unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen des Vertrages nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt in diesem Falle eine wirksame Bestimmung als vereinbart, die dem gemeinsam Gewolltem wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt im Falle einer Regelungslücke. Ergänzend finden die Bestimmungen der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss und dessen Nutzung für die Elektrizitätsversorgung in Niederspannung (Niederspannungsanschlussverordnung – NAV) sowie die Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Elektrizität aus dem Niederspannungsnetz (Stromgrundversorgungsverordnung.– StromGVV) in ihren jeweils gültigen Fassungen Anwendung.

 

Widerrufsbelehrung

 

Widerrufsrecht

 

(1) Sie haben das Recht, Ihren Vertrag binnen vierzehn Tagen ab Datum des Vertragsschlusses ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (EINHUNDERT Energie GmbH, Lichtstraße 43, 50825 Köln, Tel.: +49 221 888 7 999 9, service@einhundert-energie.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

 

(1) Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

(2) Haben Sie verlangt, dass die Lieferung von Strom während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.