Fragen und Antworten (FAQ)

EINHUNDERT Energie GmbH

Wir entwickeln smarte Services rund um eine konsequent grüne sowie eine konsequent digitale Energieversorgung von Menschen in der Stadt.

Dazu installieren und betreiben wir modernste grüne Technologien wie Solaranlagen, Wärmepumpen und bald auch e-Ladesäulen – immer zusammen mit digitalen Stromzählern für die volle Transparenz über Produktion, Verbrauch und Kosten. Im 100.portal hat jeder Kunde genau das individuell für sich auf einen Blick zusammengefasst und hat damit Verbrauch & entsprechende monatliche Kosten immer unter Kontrolle.

Auch Mieter ohne eigene Gebäude sollen bei uns von der Energiewende profitieren und mit zu den Vorreitern der Stadt gehören: dazu liefern wir einfach 100% grünen, zertifizierten Strom und bieten auch den individuellen Portalzugang für volle Verbrauchs- und Kostentransparenz.

Im von uns ernannten Zentrum grüner und smarter Energieversorgung: Köln-Ehrenfeld. Ein weiterer Teil unseres Teams sitzt jedoch leider auf der falschen Rheinseite – in Bremen. Bremen ist aber auch schön!

Bei Fragen, Anregungen oder gern auch einem Kompliment:

Wir freuen uns!

„EINHUNDERT“, weil wir sind konsequent in dem, was wir tun und in dem, was wir vorhaben. Wir arbeiten mit 100% grüner Energie und das konsequent digital.

„Wir“ – das ist ein Team aus Experten aus dem Energie-, Anlagen- und Marketingbereich. Hier mehr zu uns.

Load More

100.solarhaus

Das 100.solarhaus ermöglicht es endlich auch Mietern, vor Ort erzeugten Solarstrom zu beziehen – der nebenbei gesagt sogar mind. 10% günstiger ist als der Strom des örtlichen Grundversorgers! Das Modell nennt sich Mieterstrom. Denn auch Mieter sollen von der Energiewende profitieren.

Kurz gesagt

> Wir mieten das Dach eines Mietshauses

> Wir installieren eine Solaranlage und tauschen für jeden Mieter, der dabei sein will, den analogen Zähler gratis durch einen digitalen Stromzähler

> Ökostrom vom eigenen Dach fließt und wird durch den digitalen Stromzähler, wie der Name sagt, gezählt!

> Im 100.portal sehen die Mieter genau, wie viel sie verbrauchen – sowohl an Strom vom eigenen Dach als auch an Strom aus dem Netz.

  • Wenn die Sonne mal nicht scheint, kaufen wir Ökostrom dazu, um eine lückenlose Ökostromversorgung sicherzustellen.
  • Monatlich wird nur noch gezahlt, was wirklich verbraucht wurde.

Keine intransparenten Abschläge! Keine überraschenden Nachzahlungen. Einfach smarte Energieversorgung für Vorreiter der Energiewende in der Stadt!

Seit Mitte 2017 wird der Ausbau von Solaranlagen auch in Mehrfamilienhäusern gefördert.

Wird also der Strom am gleichen Ort produziert, wo er auch verbraucht wird, kann ein Haus zu seinem eigenen kleinen grünen Kraftwerk werden, da der Strom nicht erst durch das Netz muss (wir müssen also keine Gebühren für die Netznutzung zahlen). Solche Mieterstromprojekte sind staatlich gefördert – daher sind wir hier immer mind. 10% günstiger als der örtliche Grundversorger.

So viel schon mal vorweg: das Licht müssen Sie dann nicht ausschalten. Am besten ist es natürlich, den Strom vom eigenen Dach direkt zu nutzen – das heißt, während die Sonne scheint. Da der meiste Strom jedoch in den Abend- oder Morgenstunden gebraucht wird, kaufen wir zusätzlich gebrauchten Strom für Sie ein. Von jungen Wasserwerken aus Österreich. Sie müssen dafür aber nichts tun! Wir stellen sicher, dass Sie rund um die Uhr mit grünem Strom versorgt werden.

Anhand der Verbrauchsdaten, die uns der digitale Stromzähler übermittelt, stellen wir zum Monatsanfang immer genau den verbrauchten Strom des Vormonats in Rechnung.

Smarte Energieversorgung für die Vorreiter der Energiewende in der Stadt!

Nein! Die Stromversorgung ist in Deutschland durch die örtlichen Netzbetreiber lückenlos gewährleistet. Selbst während des Wechsels zu uns, kann das nicht passieren.

Während der digitaler Stromzähler installiert wird, müssen unsere Installateure, um schmerzfrei arbeiten zu können, den Strom mal für 15 Minuten abstellen. Das stellt für die Geräte aber in der Regel kein Problem dar.

Kein Problem, wir kümmern uns! Dank sicherer Technologien, die wir einsetzen, können wir über Fernwartung schon einiges richten, da wir im 100.solarhaus die Verantwortung für die Anlage tragen. Zur Unterstützung haben wir viele Partner-Expertenteams in Deutschland verteilt.

Überschüssiger Solarstrom fließt ins Netz und kommt anderen Verbrauchern zugute. Allerdings sehen wir die technische Möglichkeit vor, mithilfe einer Batterie Solarstrom für den Verbrauch in den Abendstunden zu speichern. Standardmäßig warten wir mit der Entscheidung über den Einbau von Batteriespeichern im Haus, bis wir einige Monate mehr über die Leistung der Solaranlage und die Menge an direkt verbrauchtem Strom lernen konnten.

Nur so können wir sichergehen, dass die Installation einer Batterie auch wirtschaftlich ist.

Die Anlage finanziert sich komplett über den produzierten und verbrauchten Strom – auf die Mieter werden also garantiert nicht irgendwelche weiteren Kosten abgewälzt, außer der eigens verbrauchte, günstige Strom.

Wir freuen uns über das Interesse! Wir brauchen mehr und mehr Vorreiter der Energiewende in der Stadt. Noch etwas Gutes an Mieterstromprojekten ist, dass wir nicht an Vertragslaufzeiten bisheriger Stromanbieter der Mieter gebunden sind, da diese Projekte staatlich gefördert sind und wir damit eine vorzeitige Entlassung aus bestehenden Verträgen ganz einfach erwirken können.

 

Für Weiteres bitte einmal hier entlang.

Wenn sie eine nutzbare Dachfläche haben – unbedingt! Schauen Sie gerne hier vorbei und melden Sie sich bei uns. Wir freuen uns auf das gemeinsame Projekt!

Erstmal: herzlichen Glückwunsch! Wir freuen uns über weitere Vorreiter der Energiewende in der Stadt!

  • Zum Zeitpunkt der Installation der digitalen Stromzähler, über den wir die Mieter frühzeitig informieren, benötigen unsere Techniker Zugang zu den Zählerschränken. Das klären wir aber mit dem Vermieter oder Hausmeister.
  • Zum Tausch der analogen Stromzähler mit den neuen digitalen Geräten muss der Installateur für etwa 15 Minuten den Strom abstellen, um schmerzfrei arbeiten zu können. Dies stellt für die Geräte in der Regel kein Problem dar!
  • Auch die Wartung der Solaranlage übernehmen wir! Durch den Einsatz modernster Technologie können wir Fernwartungen durchführen und daher sofort eingreifen, wenn etwas nicht stimmt. Sonst sind wir stolz, klasse Expertenteams zu unseren Partnern zu zählen, die uns an den deutschlandweit verteilten 100.solarhäusern unterstützen.

Da Sie monatlich das zahlen, was Sie verbrauchen, ändert sich der Rechnungsbetrag natürlich auch immer ein wenig. Da ist es für alle Beteiligten am einfachsten, dies über eine Einzugsermächtigung zu regeln.

Zu Ihrer Sicherheit legen wir vorher aber schon einen Maximalwert über Ihrem angegebenen Standardverbrauch fest, ab dem wir Sie kontaktieren, bevor wir den Rechnungsbetrag abbuchen. Sollte Ihr Verbrauch nämlich außergewöhnlich hoch sein, melden wir uns bei Ihnen.

Schon bald geht das online im persönlichen Bereich des 100.portal – bis dahin übernehmen wir das gerne. Bitte einfach die neuen Daten via Mail an service@einhundert-energie.de oder uns mit Bereithaltung der Kundennummer unter 0221 / 888 7 999 7 anrufen.

Ein Vertrag läuft ab Belieferungsbeginn 12 Monate, der sich um weitere 12 Monate verlängert, wenn er nicht bis 3 Monate vor Ablauf dieses Zeitraums gekündigt wurde. Wir informieren jedoch rechtzeitig vor Verlängerung des Vertrags!

Wenn nicht gerade eine Auswanderung oder ein Auszug anstehen, gibt es sicherlich einen Weg, dass wir den Kündigungsgrund aus der Welt schaffen können – Kontakt.

Gibt es keine andere Möglichkeit, bitten wir einfach um eine schriftliche Kündigung an service@einhundert-energie.deoder per Post an EINHUNDERT Energie GmbH, Lichtstraße 43, 50285 Köln.

Bei Auszug bitten wir um eine frühzeitige Info (min. 8 Wochen vor Auszug), denn vielleicht ist 100.solarhaus auch im neuen Zuhause machbar. Ist dies nicht der Fall, kündigen wir den Vertrag bedauernd zum Auszugsdatum.

Das kann an der Internetverbindung des Zählers zum Router liegen. Internet braucht der digitale Stromzähler, um den Verbrauch in Echtzeit zu zählen und im Portal anzeigen zu können. Keine Sorge, die aktuellen Verbrauchsdaten gehen nicht verloren. Sobald alles wieder funktioniert, zeigt der Stromzähler auch den bis dahin verbrauchten Strom korrekt an.

Prüfen Sie bitte die LEDs am digitalen Stromzähler und drücken Sie, wenn mindestens eine davon blinkt, den Resetknopf unterhalb der LEDs.

Oder das alte Rezept „Ausmachen – Anmachen“: dazu einfach für etwa 2 Sekunden den devolo Adapter (Adapter, der an Deinem Router angebracht und mit der Steckdose verbunden wurde)  aus der Steckdose entfernen.

 

Jetzt sollte wieder alles funktionieren – wenn nicht, sind wir immer gerne telefonisch zu erreichen (0221 888 7 999 7), wir können per Fernwartung auch schon viel richten und zur Not kommt einer unserer Partner vorbei.

 

 

Der digitale Stromzähler wird mit dem Internet verbunden, damit der Verbrauch immer live unter Kontrolle ist. Das Ganze passiert per Powerline Adapter, welcher neben dem digitalen Stromzähler im Stromkasten von unserem Installateur angebracht wird. Ein gleicher Adapter wird einfach auf die Rückseite des Internetrouters gesteckt sowie am anderen Ende mit einer Steckdose verbunden. Fertig: der Zähler ist jetzt mit dem Router verbunden und sendet die Verbrauchsdaten.
Wichtig: wir kümmern uns um diese Adapter & Kabel – alles inklusive.

Load More

100.watt

Nein, 100.watt ist nicht das Ergebnis unserer kölschen Aussprache. Sondern ein smarter Ökostrom! Soll heißen, in der EINHUNDERT Energie-Manier wird hier über gratis digitale Stromzähler der exakte Verbrauch von zertifiziert grünem Strom abgebildet und natürlich wieder monatlich exakt gezahlt, was verbraucht wurde.

 

Keine intransparenten Abschläge! Keine überraschenden Nachzahlungen. Einfach smarte Energieversorgung für Vorreiter der Energiewende in der Stadt!

 

Für Unternehmer (Gastronomie, Büro, Ärzte, Wäschereien oder oder) mit einem tatsächlichen jährlichen Verbrauch ab 15 000 kWh bieten wir sogar die gerätespezifische Verbrauchsanalyse an.

Der Strom wird von jungen Wasserkraftanlagen in Österreich produziert, die zu Lieferbeginn nicht älter als 6 Jahre sind. Unser Strom ist wirklich grün – sagt auch das Bundes Umweltministerium schwarz auf weiß auf einem Herkunftsnachweis.

 

Unser Strommix

Weil wir damit den Bau neuer, noch effizienterer Wasserkraftanlagen fördern. Denn was bringt uns grüner Strom aus energieintensiven alten Anlagen? Richtig, nichts.

Nein! Die Stromversorgung ist in Deutschland durch die örtlichen Netzbetreiber lückenlos gewährleistet. Selbst während der Übergangsphase zu uns, kann das nicht passieren.

Während unsere Installationspartner den digitalen Stromzähler anstelle des bisherigen analogen Zählers anbringen, müssen sie, um schmerzfrei arbeiten zu können, den Strom mal für 15 Minuten abstellen. Das stellt für die Geräte aber in der Regel kein Problem dar.

Anhand der Verbrauchsdaten, die uns der digitale Stromzähler übermittelt, stellen wir zum Monatsanfang immer genau den verbrauchten Strom des Vormonats in Rechnung.

Smarte Energieversorgung für die Vorreiter der Stadt!

Nein, muss er nicht! Er hat nichts mit der Wahl des Stromversorgers seiner Mieter zu tun. Er sollte jedoch unbedingt von 100.solarhaus erfahren – gerne schauen wir uns daher das Dach mal an und freuen uns, wenn wir auch hier eine Solaranlage installieren!

Wir sind hier zwar im Land der Bürokratie, aber bei EINHUNDERT Energie geht’s trotzdem ganz einfach und schnell: bei einem jährlichen nachgewiesenen Stromverbrauch von mehr als 15 000 kWh bitte hier entlang. Bei Privathaushalten, also einem Verbrauch unter 15 000 kWh, bitte hier entlang.

Der Wechsel ist kostenlos und – keine Sorge – eine lückenlose Stromversorgung ist dabei sicher! Lediglich beim Tausch des analogen Stromzählers mit dem neuen digitalen Gerät muss der Strom für etwa 15 Minuten abgestellt werden, damit der Installateur schmerzfrei arbeiten kann.

Von Anmeldung bis zur Versorgung mit zertifiziertem und smartem Ökostrom vergehen etwa 6 Wochen, wenn keine Vertragsbindung zum bisherigen Stromversorger vorhanden ist. Das prüfen wir alles gerne für unsere Kunden!

Ein Vertrag läuft zunächst 24 Monate und verlängert sich um weitere 12 Monate, wenn nicht bis 3 Monate vor Ablauf des ersten Zeitraums gekündigt wurde.

 

Da Sie monatlich exakt das zahlen, was Sie verbrauchen, ändert sich der Rechnungsbetrag natürlich auch immer ein wenig. Da ist es für alle Beteiligten am einfachsten, dies über eine Einzugsermächtigung zu regeln.

Zu Ihrer Sicherheit legen wir vorher schon einen Maximalwert über Ihrem angegebenen Standardverbrauch fest, ab dem wir Sie kontaktieren, bevor wir den Rechnungsbetrag abbuchen. Sollte Ihr Verbrauch außergewöhnlich hoch sein, melden wir uns bei Ihnen.

Kein Problem, wir kümmern uns! Dank sicherer Technologien, die wir einsetzen, können wir über Fernwartung schon einiges richten. Für alles Weitere haben wir viele Partner-Expertenteams in Deutschland verteilt oder kontaktieren gegebenenfalls den örtlichen Netzbetreiber.

Schon bald geht das online im persönlichen Bereich des 100.portal – bis dahin übernehmen wir das gerne. Bitte einfach die neuen Daten via Mail an service@einhundert-energie.deoder uns mit Bereithaltung der Kundennummer unter 0221 / 888 7 999 7 anrufen.

Wenn nicht gerade eine Auswanderung oder ein Auszug anstehen, gibt es sicherlich einen Weg, dass wir den Kündigungsgrund aus der Welt schaffen können – Kontakt.

Gibt es keine andere Möglichkeit, bitten wir einfach um eine schriftliche Kündigung an service@einhundert-energie.de oder per Post an EINHUNDERT Energie GmbH, Lichtstraße 43, 50285 Köln.

Ja, bis zum Ende des laufenden Kalenderjahres. Danach kann es passieren, dass wir die Preise aufgrund vom Verteilnetzbetreiber erhöhter Netzentgelte oder Börsenpreise anpassen müssen. Darüber informieren wir selbstverständlich umgehend. In diesem Fall greift aber ohnehin das Sonderkündigungsrecht.

Anmelden

 

Empfangsbestätigung erhalten | wir kümmern uns dann um den bürokratischen Akt des Stromanbieterwechsels

 

Auftragsbestätigung erhalten | sobald wir grünes Licht (…) bekommen, erfolgt der Wechsel und wir beauftragen unsere Partner, um einen Installationstermin für den digitalen Stromzähler zu finden

 

>Unsere Partner von discovergy melden sich und vereinbaren einen Installationstermin

  • Damit der Installateur schmerzfrei den bisherigen analogen Zähler mit Deinem neuen digitalen Stromzähler tauschen kann, muss der Strom dabei für max. 15min. abgestellt werden.

 

  • Der Installateur hat einige Termine am Tag und plant daher gewissenhaft seine Touren des Tages: kann der Termin nicht wahrgenommen werden, sollte dies bis mind. 48 Stunden vorher an uns gemeldet werden. Ansonsten müssen wir die extra aufgekommenen Kosten für unseren Partner leider in Rechnung stellen. Sonst ist die Installation kostenlos!

 

  • Der Installateur verbindet das Gerät mit dem Internet  & Verbrauchsdaten können übermittelt werden!

 

(Überschneiden sich der Vertragsbeginn und die Installation des digitalen Stromzählers nicht, überbrücken wir die Zeit ohne digitalen Zähler noch mit (auf Basis des angegebenen letztjährigen Verbrauchs) geschätzten Abschlägen. Diese werden dann nach Installation mit den genauen Verbrauchsdaten verrechnet.)

 

Wir melden uns mit den Zugangsdaten zum 100.portal, wo dann endlich live Verbrauch & Kosten eingesehen werden können.

Ein weiterer Vorreiter der Energieversorgung in der Stadt is born!

Na klar, wir tauschen den alten Zähler gegen unseren digitalen Stromzähler aus. Damit erhalten Sie jedoch ausschließlich einen tageszeitunabhängigen Tarif für Ihren Haushalt. Aktuell bieten wir keinen speziellen Tarif für Nachtspeicherheizungen an.

Das kann an der Internetverbindung des Zählers zum Router liegen. Internet braucht der digitale Stromzähler, um den Verbrauch in Echtzeit zu zählen und im Portal anzeigen zu können. Keine Sorge, die aktuellen Verbrauchsdaten gehen nicht verloren. Sobald alles wieder funktioniert, zeigt der Stromzähler auch den bis dahin verbrauchten Strom korrekt an.

Prüfen Sie bitte die LEDs am digitalen Stromzähler und drücken Sie, wenn mindestens eine davon blinkt, den Resetknopf unterhalb der LEDs.

Oder das alte Rezept „Ausmachen – Anmachen“: dazu einfach für etwa 2 Sekunden den devolo Adapter (Adapter, der an Deinem Router angebracht und mit der Steckdose verbunden wurde)  aus der Steckdose entfernen.

 

Jetzt sollte wieder alles funktionieren – wenn nicht, sind wir immer gerne telefonisch zu erreichen (0221 888 7 999 7), wir können per Fernwartung auch schon viel richten und zur Not kommt einer unserer Partner vorbei.

Der digitale Stromzähler wird mit dem Internet verbunden, damit der Verbrauch immer live unter Kontrolle ist. Das Ganze passiert per Powerline Adapter, welcher neben dem digitalen Stromzähler im Stromkasten von unserem Installateur angebracht wird. Ein gleicher Adapter wird einfach auf die Rückseite des Internetrouters gesteckt sowie am anderen Ende mit einer Steckdose verbunden. Fertig: der Zähler ist jetzt mit dem Router verbunden und sendet die Verbrauchsdaten.
Wichtig: wir kümmern uns um diese Adapter & Kabel – alles inklusive.

Load More

Allgemeines rund um Stromverbrauch

Verrückt, dass das so gut wie niemand von sich weiß oder? Aber brav werden Abschläge & Nachzahlungen in Kauf genommen. Mit unseren digitalen Stromzählern, die den exakten Strom zählen, den Sie verbrauchen und diesen digital anzeigen lassen, hört das endlich auf.

Bis jetzt, analog, klappt das folgendermaßen:

Ein guter Anhaltspunkt ist der Verbrauch des letzten Jahres, wie er auf der Jahresabrechnung des alten Stromlieferanten steht. Ansonsten gibt es Durchschnittswerte je nach Haushaltsgröße:

1 Person 1.500 kWh/Jahr
2 Personen 2.500 kWh/Jahr
3 Personen 3.200 kWh/Jahr
4 Personen 4.000 kWh/Jahr

Entweder finden Sie Ihre Zählernummer auf Ihrer letzten Stromabrechnung oder auch direkt auf Ihrem Stromzähler. Aber wer will schon in den Keller gehen und nachschauen? Daher senden Sie uns einfach Ihre letzte Stromabrechnung zu – da stehen alle für uns wichtigen Informationen drauf. Ein Foto reicht!

Wer doch selbst nachschauen will, kann in Mehrfamilienhäusern meist im Keller in einem separaten Raum oder in einem Zählerschrank nachsehen – Ihr Zähler sollte mit der Lage der Wohnung gekennzeichnet sein, z.B. 1.OG Mitte.

Jeglicher produzierter Strom – egal, ob in Kohlekraftwerken oder durch Solaranlagen produziert – fließt, wenn er anders als beim 100.solarhaus nicht direkt selbst genutzt wird werden kann, in ein allgemeines Stromnetz. Die Ihrem Zuhause nächstgelegene Quelle versorgt demnach auch Ihre Steckdose aus dem Netz.

Sie entscheiden mit Ihrer Auswahl des Stromanbieters darüber, wer das allgemeine Stromnetz mit wie produziertem Strom gemäß Ihres Verbrauchs wieder auffüllen darf.

 

Unser Strommix

Load More